Coral Talk - Moderne Lösung für Onsite Communities

2. März 2019     Produkt     Sven-Uwe Janietz    




Warum Coral Talk?

#

Kommentar- und Dialogfunktionen sind für News-Angebote im Web eine erhebliche Bereicherung. Sie erhöhen die Attraktivität des Angebotes, verbessern die Verweildauer und Wiederkehrrate und sind ein häufiger Grund, warum sich Nutzer auf einer Seite registrieren.

Aber die Community stellt dem Betreiber auch anspruchsvolle Aufgaben: Wie sollen die zahlreichen und im Ton mitunter ziemlich rauen Kommentare vollständig moderiert werden? Wie kann das Onpage Kommentarmodul den funktionalen Ansprüchen der - Socialmedia gewohnten - Nutzer gerecht werden?

Während skalierende Moderation durch spezialisierte Teams im Zusammenspiel mit modernen Community KI Verfahren (z.B. Conversario) bewältigt wird, ist das Angebot an frei verfügbaren dedizierten Onsite-Community Lösungen recht übersichtlich - zumal wenn es für die Betreiber auch noch individualisierbar und selbst zu hosten sein sollte. Mit Coral Talk steht seit 2016 ein Open Source Community System zur Verfügung, welches sich anschickt den Besonderheiten journalistischer News Communities gerecht zu werden. Gegründet als gemeinsames Projekt der Mozilla Foundation und Partnern aus dem Journalismus ist Talk seit 2017 bei zahlreichen Nachrichtenseiten (Washington Post, Wall Street Journal, im deutschsprachigen Raum t-online.de und krone.at) im Einsatz. In diesem Blogbeitrag möchten wir die Funktionen und Vorteile von Talk darstellen und Möglichkeiten zeigen, das System für die eigene Seite anzupassen und zu betreiben.




Funktionen für die Benutzer

Die Community sollte in erster Linie attraktiv und intuitiv für die Benutzer sein, dafür bietet Coral Talk alle wichtigen Funktionen.

#
  • Modernes, aufgeräumtes, voll responsives Kommentar-Interface
  • Lesen von Kommentaren und Antworten in verschachtelbaren Thread Strukturen (Schachteltiefe individuell konfigurierbar)
  • Dynamisches nachladen von weiteren Kommentaren und Antworten
  • Echtzeit Pushfunktion für neue Kommentare, Antworten und Reaktionen
  • Sortierung nach Neueste, Älteste und Beliebteste Kommentare
  • Informationen über die Mitgliedschaft anderer Diskutierender
  • Redaktions- oder Crew-Mitglieder sind in den Kommentaren erkennbar gekennzeichnet
  • Kommentieren, antworten und das Editieren eigener Kommentare
  • Liken und weitere Reaktionen (auch Dislike möglich)
  • Teilen von Kommentaren mit Kontext-Link
  • Melden von Kommentaren und anderen Nutzern mit Angabe von Gründen
  • Benachrichtigungen erhalten über bestimmte Aktivitäten (z.B. Reaktionen auf eigene Kommentare) - einmal täglich oder sofort
#
  • Einfache Registrierung mit E-Mail, facebook oder weiteren Identitätsprovidern
  • Oder: Nutzung bereits existierender User-Services mit SSO (Registrierung über Mitgliedschaft auf der Seite)
  • Nutzer-Profil mit eigenen Daten und Möglichkeit diese zu ändern
  • Kommentarhistorie samt Reaktionen
  • Download aller eigenen Daten (DSGVO Funktion)
  • Ignorieren anderer Nutzer
  • Benachrichtigungseinstellungen vornehmen

Funktionen für das Moderationsteam

Die Operabilität einer großen Community setzt effiziente Tools für die Moderation vorraus. Talk bietet den Moderationsteams diese Features:

  • Vierstufiges Rollenmodell der Nutzer (Admin, Moderator, Redakteur, Nutzer) welches geeignete Berechtigungen und Workflows erlaubt
  • Moderation kann Onsite (im Stream) oder im Admin Tool (Panel) gemacht werden
#
  • Kommentierung kann global oder artikelweise ein oder ausgeschaltet werden
  • Kommentierung kann in Vormoderation, oder Nachmoderation oder - mit Erweiterung - auch in Automoderation durch KI erledigt werden.
  • Einstellung des Moderationsmodus kann ebenfalls global oder pro Artikel geregelt sein
  • Individuell Einleitungs- oder Info-Texte für Kommentarmodule mit Formatierung und Verlinkung (z.B. Netiquette)
#
  • Moderation in praktischen Listen für verschiedene Status
  • Übersichtliche Karten mit Meta-Infos und One-Click Views
  • Wahlweise Tastaturkombinationen oder ablenkungsfreier Modus
  • Alle Kommentare oder Filter für einzelne Artikel
  • Kontextinformationen zu Nutzer und Post
  • Vormoderation, Postmoderation oder KI-unterstütze Moderation (Automoderation) mit der passenden Moderations-KI
  • Bei Vormoderation: unsichtbar auf der Seite bis manuell bestätigt oder abgelehnt werden in eigener Liste
  • Bei Post- oder Automoderation: Scannen von angenommen und abgelehnten Kommentaren
  • Gemeldete Kommentare mit Relevanzkriterien (nicht jede Meldung durch Nutzer führt zu einer Task für die Moderation)
  • Kennzeichnen von durch die Redaktion empfohlenen Kommentaren
#
  • Suchen
  • Verwarnen
  • Nutzerkontext mit Historie
  • Nutzernamen melden und zum Ändern aufrufen
  • Temporär sperren
  • Blockieren
  • Team-Nutzer sind gelabelt
  • Kommentierbare Artikel über API von CMS an Talk übergeben (erhöhte Sicherheit) oder durch Einhängen des Kommentarmoduls aktivieren (maximal einfache Integration)
  • Artikel durch Titel suchen um zu filtern oder Einstellungen zu ändern
  • Manuelles und zeitgesteuertes, automatisches Schließen möglich (Anschließendes Öffnen ebenfalls möglich)

Customization

Neben der einfachen Integration ist die weitgehende Individualisierbarkeit der wichtigste Erfolgsfaktor von Talk. Denn die eigene Onsite Kommentierung sollte wie ein nativer Bestandteil des Gesamtseite daherkommen und muss eigene, Angebots-spezifische Funktionen bereitstellen können.

#
  • Ohne technische Auseinandersetzung: CSS Customization für nahtlose Look-and-Feel der Seite
  • Übersetzungen in 11 Sprachen liegen vor und können durch eigene Wordings überschrieben werden
  • Einfache technische Auseinandersetzung: optionales Funktionen durch Verwendung zahlreicher Plugins
  • Mit technischer Auseinandersetzung: Herstellung eigener Plugins für spezielle unique Community-Funktionen
  • Verwendung des Talk-eigenen Userservices mit Email oder OAuth Registrierung oder wahlweise Integration der eigenen bestehenden Nutzerdatenbank mit SSO
  • Verwendung des Talk Cores mit seiner GraphQL API um Talk auf weitere Usecases zu adaptieren (z.B. Verwendung in nativer Mobile App)
  • Das Beste: als ambitioniertes Open Source Projekt mit dediziertem Team und weltweiter Entwickler Community wird Talk permanent von Produkt-Spezialisten weiterentwickelt - so bleibt die Community immer auf dem aktuellen Stand, ohne dass allzu viele eigene Ressourcen dafür benötigt werden

Integration und Betrieb

Die Integration der Talk Community in Webseiten und mobile Seiten geschieht sehr leichtgewichtig und kann dann durch zusätzliche Optionen oder weitere Services nach Bedarf tiefer verzahnt werden.

#
  • Easy Setup: Webseiten oder mobile Seiten betten mit einem einfachen Javascript Tag das Kommentarmodul als iFrame an der passenden Stelle ein - für einfache Communities ist
  • Für größere Communities ist eine API zur Ausweisung der erlaubten Artikel (Assets) und ihrer Metadaten zu empfehlen
  • Wenn auf ein bestehendes Nutzersystem zurückgegriffen werden soll, dann ist eine Integration über Single-Sign-On-API erforderlich
  • Individuelle APIs für besondere Anforderungen sind über individuelle Plugins darstellbar
  • Der Betrieb der Community kann vom eigenen Operationsteam realisiert werden (Docker und dokumentierter Stack)
  • Die Talk Community kann aber auch vom Partner auf dedizierter (europäischer) oder eigener Infrastruktur "on Premises" betrieben werden
  • Weitere Services um den Betrieb (SLA) und Funktionen sind für stark skalierende Communities von Vorteil

Services und Funktionen für skalierende Communities

Für Communities mit hohem Beitragsaufkommen und kontroversen Themen - wie die meisten Newsseiten mit Kommentarfunktion - kann das Coral Talk System durch praktische Funktionen und Services erweitert werden. Diese assistieren, automatisieren, analysieren und helfen an den richtigen Stellen anzusetzen, um das journalistische Angebot durch einen hochwertigen Meinungsteil zu ergänzen und weitere Nutzer zur Teilnahme zu motivieren.

#
  • KI unterstützte automatische Moderation um großes Aufkommen oder nächtliche Kommentare mit minimaler menschlicher Supervision in Echtzeit zu moderieren
  • Customization der KI durch individuelle Modell-Trainings und kontinuierliche Revision der Automoderation (Evaluation und Trainingskorpora)
  • In Tool Funktionen zur Optimierung der Moderationsworkflows, z.B. schnelle Kontext-View, flexible Users Labels + Tags + Notizen, AI-Check für Nutzernamen u.v.m.
  • Externe Tools, welche bestimmte Tätigkeiten aus dem Admin Panel als hocheffiziente Workflows in einer eigenen spezialisierten UI darstellen
  • Audience Analytics - ein externes Tool, welches alle Aspekte der Community analysiert und in Standard- oder Custom KPIs darstellt
  • Engagement Services - Community Angebote und Widgets, die über das reine Kommentieren hinausgehen, z.B. meistkommentiert Listen oder individuelle Artikel-Links, Preview Widgets u.v.m.